Der Ferne Osten ist nicht nur in Sachen Geschichte und Kultur ein wahres Highlight, sondern präsentiert sich auch im zahntechnischen Sinne von der besten Seite. Davon konnte sich im April 2014 eine Gruppe deutscher Zahntechniker überzeugen. Sie besuchten einen Noritake-Workshop bei dem Keramikmeister Kazunobu Yamada in Nagoya (Japan). Neben dem Fachprogramm bot sich ausreichend Gelegenheit, sich von Land und Leuten beeindrucken zu lassen.

In einer Mischung aus Lernen, Erfahren, Erleben und Erholen entdeckten die Zahntechniker das fernöstliche Land zur Zeit der Kirschblüte. Doch nicht nur das vielseitige Farbenspiel der Sakura (Kirschblüte) faszinierte, sondern auch das „Spiel“ des keramischen Meisters Kazunobu Yamada auf dem Weg zur natürlich wirkenden Front- und Seitenzahnkrone.